Menü

WalkToTalk beim EnjoyWorkCamp 2015

aktualisiert: 21.12.2018 · Franziska Köppe | madiko

Eine Unkonferenz, die nur in geschlossenen Räumen stattfindet? Nein, das geht natürlich so nicht! Daher bot ich auch 2015 im Rahmen vom EnjoyWorkCamp, dem BarCamp zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft, einen WalkToTalk an.

Und wie auch im letzten Jahr schlossen sich fast alle Teilnehmer dem Spaziergang durch den nahe gelegenen Uni-Park und über den Hoppelau-Friedhof an.

Viele nutzten die 45 Minuten, um noch die ein oder andere Frage zur letzten Session loszuwerden oder sich schlicht auch näher kennenzulernen und auszutauschen. Danach ging es mit frischen Kopf zurück zur letzten Session des Tages.

Foto: EnjoyWorkCamp 2015 / WalkToTalk
EnjoyWork . Tilo Hensel & madiko

Hast Du eine Anregung
für Deine Aufgabe oder Frage gefunden?

Bitte teile diesen Artikel und werfe gern eine selbstgewählte Gabe in meinen virtuellen Hut. Auch ein kleiner Betrag macht den Unterschied!

Neugierig was mit Deinem Geld passiert?
Mit der Schwarmfinanzierung (einmalig via PayPal oder monatlich via steady)
wirst Du aktiver Teil von WalkToTalk und der Bewegung rund um die unternehmerische Kooperative EnjoyWork.
Zudem unterstützt Du mich, Franziska, in der Moderation und Organisation der Community.

Was wirst Du als nächstes tun?

Individueller WalkToTalk

Dein Anliegen klären inklusive Ad-hoc-Beratung. Dabei bewegen wir uns an der frischen Luft und idealerweise im Grünen.

WalkToTalk für Dein Event

Statt von Früh bis Spät nur in geschlossenen Räumen zu sitzen, bauen wir einen 60 bis 90 minütiges Ge(h)spräch in den Tagesplan ein.

Öffentlicher WalkToTalk

Wir bringen Bewegung ins Netzwerken. Eine willkommene Abwechslung fernab vom Schreibtisch, die den persönlichen Austausch unter Gleichgesinnten fördert.